Zurück

Junge Sportler im Landkreis mit Weltklasse

Landrätin ehrt bei der Kreisjugendsportlerehrung erfolgreiche Sportler - unter anderem Weltmeister

Traditionell ehrt Landrätin Tamara Bischof gemeinsam mit der Bayerischen Sportjugend Anfang des Jahres sportlich erfolgreiche Kinder und Jugendliche bei der Kreisjugendsportlerehrung.

Sie gratulierte herzlich zu den hervorragenden Leistungen. Neben zahlreichen vorderen Rängen bei unterfränkischen, bayerischen und deutschen Meisterschaften gab es auch viele große Erfolge auf internationaler Ebene. "Ihr habt viel geleistet", betonte die Landrätin. Zu diesem sportlichen Erfolg gehöre Training und Wettkampf, Leistung und Erholung, Sieg und Niederlage sowie Hinfallen und wieder aufstehen dazu. 

"Möglich werden diese hervorragenden Platzierungen durch die Trainer und Betreuer und die Verantwortlichen in den Vereinen. Ich bin mir sicher, nur mit diesem Team im Rücken mit einer großen Portion ehrenamtlichem Engagement konntet ihr diese Erfolge erzielen, die wir heute hier auszeichnen", betonte Bischof. 

So wie die Kreisjugendsportlerehrung ein Gemeinschaftswerk ist, für das sich die Landrätin herzlich bei der bsj – der bayerischen Sportjugend  –  allen voran der Vorsitzenden Carolin Trabold, bedanke, so ist auch der Erfolg der jungen Sportler nur durch die hervorragende Unterstützung durch Eltern, Vereine und Verbände möglich. "Kitzingen ist ein sportlicher und aktiver Landkreis - und dazu noch sehr erfolgreich", freute sich die Landrätin.

Auch Carolin Trabold von der bsj und stellvertretender Gaujugendleiter Peter Orf würdigten in ihren Grußworten die hervorragenden Leistungen. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von der Band JusUs. 

Die erfolgreichen Sportler finden Sie hier