Bauschuttdeponie Effeldorf

headerpic_bauschutt_02 © Scania CV AB Dan Boman

Einzugsgebiet und Lage

  • Das Einzugsgebiet der Bauschuttdeponie Effeldorf ist auf das Gebiet der Stadt Dettelbach und der Gemeinde Biebelried begrenzt.
  • Die Deponie liegt südwestlich der Stadt Dettelbach. Zufahrt über Bundesstraße B 22: zur interaktiven abfallwelt-Karte

Öffnungszeiten

  • Mittwoch: 14:00 - 15:30 h
  • Samstag: 12:30 - 15:30 h

Zugelassene Abfälle

  • Mineralischer Bauschutt: nicht verwertbares Material und Material mit verwertbaren Anteilen
  • Bodenaushub: nur nicht verwertbares Material (Nachweis erforderlich)
  • Straßenaufbruch: nur mineralischer Straßenaufbruch und nur nicht verwertbares Material (Nachweis erforderlich)

Annahmebedingungen: mehr Informationen


Ablagerungsgebühren (gültig ab 1. Januar 2015)

Zugelassene AbfälleGebühr
Euro pro Kubikmeter
Mineralischer BauschuttBauschutt-Klasse 1
ohne oder mit geringen Anteilen an verwertbarem Material
15,40
Bauschutt-Klasse 2
mit verwertbaren Anteilen von mindestens 50 Volumen-Prozent
39,80
Bodenaushubnicht verwertbar20,00
Straßenaufbruchnicht verwertbar20,00
Kleinmengen Bauschutt, Bodenaushub und Straßenaufbruch bis 120 Literkostenlos

 

Die aktuellen Ablagerungsgebühren und Annahmebedingungen zum Herunterladen:

Die aktuellen Ablagerungsgebühren auf den Bauschuttdeponien des Landkreises Kitzingen, 227 KB

Foto: Scania CV AB | Dan Boman



Erstellt am 07.05.2009 12:32, geändert am 21.12.2015 07:47

Kontakt
Landratsamt Kitzingen

Kommunale Abfallwirtschaft

Kaiserstr. 4
97318 Kitzingen
Fax: + 49 9321 928-1299

Entsorgung von Bauabfällen
Harald Heinritz
Tel. +49 9321 928-1206
harald.heinritz@kitzingen.de