Familienfreundlichkeit - ein Gewinn für alle!

 

5 vor 12Das Kitzinger Land wurde 2007 von der Prognos AG und dem Bundesfamilienministerium als familienfreundliche TOP-Region ausgezeichnet.
Wir haben erkannt, dass eine familienfreundliche Umgebung gemeinsame konkrete Projekte, aber auch eine gute Organisationsstruktur voraussetzt. Deshalb wurde 2008 das Lokale Bündnis für Familie Kitzinger Land gegründet.
Neue Ideen, Projekte und Konzepte können auf den Weg gebracht werden und einen Teil dazu beitragen, die Zukunftsfähigkeit des Standorts für Familien und Unternehmen zu garantieren.

Es ist 5 vor 12. Wir müssen handeln - für Vereinbarkeit von Familie, Lebensphasen und Beruf!

 

 

Hier finden Sie den aktuellen Flyer mit Informationen zum Lokalen Bündnis als Download.
 


 

Alles dreht sich um die Väter - Aktionstag für Familie vom 29.4. - 15.5.2016

Im Mai findet jedes Jahr der Aktionstag für Familien rund um den internationalen Tag für Familie (15.5.) statt.

In diesem Jahr lautet das Motto, das vom Servicebüro Lokale Bündnisse ausgegeben wurde „Mehr Zeit für das, was zählt: Die NEUE Vereinbarkeit!“ Damit soll das Thema Vereinbarkeit in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt werden.

Oft wird beim Thema Vereinbarkeit Familie und Beruf die fotolia_7196603_vater_und_baby © Melissa SchalkeProblemlage der Mütter in den Fokus genommen. Das Bündnis und die Ideengruppe "Aktionstag" möchte 2016 dem Thema Väter einen breiteren Raum geben, den „neuen Vätern“, die den Wunsch haben mehr persönliche Fürsorge zu entfalten, ohne berufliche Nachteile zu haben.

Es sind mehrere Aktionen für Väter geplant:

  • Babymassage am 6.5.2016
  • Baby-/Kleinkindschwimmen 13.5.2016
  • Schwimmen für Väter mit Kindern (freier Eintritt) im Schwimmbad Dettelbach
  • "Heute kochen Papas" - Kochkurs für „junge“ Väter (Väter von Kleinkindern) am 11.5.2016
  • Vortrag "Vaterschaft heute - zwischen Familienorientierung udn beruflichem Engagement" von Prof. Dr. Tanja Mühling am 12.5.2016 um 19 Uhr im Großen Sitzungssaal (LRA)

Hier finden Sie das Programm.

 


Wanderausstellung FluchtHELFER in der Metropolregion Nürnberg unterwegs

 

Postkarte_Fluchthelfer_EinladungIm Rahmen einer bisher einmaligen Kooperation wurde eine Wanderausstellung von 15 Lokalen Bündnissen für Familie der Europäischen Metropolregion Nürnberg konzipiert.

Ziel der Ausstellung ist es, das vielfältige und herzliche Engagement der vielen Freiwilligen in der Flüchtlingsarbeit öffentlich zu würdigen: Insgesamt werden auf 15 Bannern Personen und ihr Engagement vorgestellt.

Foto_Beitrag KitzingenExemplarisch anhand  von Einzelpersonen, die durch ihren Einsatz in besonderer Weise mit den Schicksalen Geflüchteter verknüpft sind und enormes leisten, wird der Blick allgemein auf die vielen tausend freiwilligen Helferinnen und Helfer gelenkt.

Die Art der Hilfe wirft dabei Schlaglichter auf die Lage der Flüchtlinge – Familien, Alleinstehende, Kinder, Jugendliche  - und lässt einen Eindruck über ihre Situation entstehen. Die Handlungsfelder sind dabei so bunt wie die Ausstellung selbst.

Für den Landkreis Kitzingen wurden Petra Nellen, Maruska Hofmann-Sircelj und Sina Sadat portraitiert. Alle drei engagieren sich seit Jahren für Asylbewerber und Flüchtlinge, von der Beratung von Helferkreisen über Übersetzungstätigkeit  und Leitung einer privaten Kleiderkammer. Das Trio ist ein Trio mit Herz.

Die Ausstellung wurde am 26. Januar 2016 im Nürnberger Rathaus offiziell eröffnet.

Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales und Landrat Armin Kroder, Ratspräsident der Europäischen Metropolregion Nürnberg eröffneten die Ausstellung und würdigten in ihren Reden das Engagement der Helfer und die Ausstellung. Christine Burmann (Bündnis für Familie Ansbach), Katja Engelbrecht-Adler (Bündnis für Familie ERH) und Gerd Beck (Designer) stellten die Ausstellung den Besuchern vor.

Momentan wandert die Ausstellung durch die Metropolregion. Vom 1.-9.7. wird die Ausstellung im Landkreis Kitzingen ausgestellt. Hier finden Sie nähere Informationen zur Ausstellung und den Terminenexterner Link.

 

Sollten Sie in der Nähe sein - schauen Sie sich die Ausstellung an! Es lohnt sich!


Autor, Bildnachweis: Vater und Sohn, Fotolia.com_Melissa Schalke


Erstellt am 27.07.2011 12:45, geändert am 04.04.2016 12:07

Kontakt
Lokales Bündnis für Familie

Landratsamt Kitzingen
 

Kaiserstrasse 4
97318 Kitzingen

Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaft
Simone Göbel
Regionalmanagement Kitzinger Land
Tel: +49 (9321) 928-1103
Faxl: +49 (9321) 928-1199
E-Mail: simone.goebel@kitzingen.de