Aufgaben und Funktionen des Kreistags

Der Landkreis ist eine Gebietskörperschaft. Er wird durch den Kreistag, die beschließenden Ausschüsse und die Landrätin verwaltet. Der Landrat und die Kreisräte werden grundsätzlich für sechs Jahre gewählt. Je nach Landkreisgröße werden 50 bis 70 Kreisräte gewählt. Im Landkreis Kitzingen gibt es 60 Kreisräte und die Landrätin. 

Beschreibung

Bei der Wahl der Kreisräte haben die Wähler in der Regel so viele Stimmen, wie Mandate zu vergeben sind. Dabei besteht die Möglichkeit des Kumulierens, d. h. einzelnen sich bewerbenden Personen können bis zu drei Stimmen gegeben werden. Daneben können die Wähler panaschieren, d. h. die Stimmen können auf sich bewerbende Personen verschiedener Listen verteilt werden. Bei der Wahl des Landrats haben die Wähler eine Stimme.

Zusammensetzung des Kreistages in der Wahlperiode 2014 bis 2020

In der nebenstehenden Grafik finden Sie Informationen zur Zusammensetzung des Kreistages in der Wahlperiode 2014 - 2020.

Die meisten Sitze hält die CSU inne (22 Sitze), gefolgt von den Freien Wählern (15 Sitze) und der SPD (9 Sitze). Desweitern vertreten sind die FBW (4 Sitze), die Grünen (4 Sitze), die Unabhängige Soziale Wählergruppe (2 Sitze), die FDP (1 Sitz), die Ökologisch-Demokratische Patei (2 Sitze) und die Bayernpartei (1 Sitz).

Landrätin und Stellvertreter

Referenten

  • Krankenhausreferent: Dr. Roland Hardörfer
  • Schulreferent: Stefan Wolbert
  • Umweltreferent: Josef Wächter
  • Kultur- und Tourismusreferent: Eva Barthelme
  • Referent für Jugend und Familie: Gerlinde Martin
  • Referent für Familie, Senioren und Integration: Heidi Reitmeier