Landkreis Kitzingen - Knotenpunkt in Europa

Zentral in Europa gelegen, übernimmt der Landkreis Kitzingen nicht nur als Wirtschaftsregion eine klare Drehscheibenfunktion zwischen zwei Metropolen. Die Region lebt von und mit ihrer hervorragenden Infrastruktur, ihrer Lage und dem Engagement der Unternehmer und Mitarbeiter.

Zwischen der Europäischen Metropolregion Nürnberg und den Technologie-, Universitäts- und Fachhochschulstandorten Würzburg und Schweinfurt bietet das Kitzinger Land Spielraum für bedeutende logistische, fachpersonelle und innovative Steigerungsraten.

Die beiden wichtigsten Autobahnen von Nord nach Süd die BAB 7 und von West nach Ost die BAB 3, gut ausgebaute Zubringer und Ortsumfahrungen bieten Spielräume für bedeutende logistische Steigerungsraten und lassen den Landkreis zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt mitten im Wirtschaftsstandort Deutschland werden.

131 Einwohnern pro Quadratkilometer sowie das flächendeckende Schulwesen stellen ein großes Arbeits- und Fachkräftepotenzial dar. Die Ansiedlung von Global Playern und der Mix aus KuM sowie FuE in Würzburg und Nürnberg bedeuten Synergieeffekte und Kooperationsmöglichkeiten, die hier in hoher Verdichtung anzutreffen sind.

Automotive, Elektronik, Dämmstoff-, Metall-, Baustoff-, Kunststoff-, und Kartonagenindustrie – die „Kitzinger“ produzieren Spitzenqualität vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum Hightech-Unternehmen mit Entwicklungslabor. Ob Autositze, Bäckereimaschinen, Hebetechnik- und Sicherheitsausrüstung, das umfassendste Produktprogram an Drähten und optischen Fasern, Kabel und Kabelsystemen, Doppelböden und Diamant-Wänden – von der Idee bis zur Serienfertigung arbeiteten Ingenieurtechnik, Handwerk und Dienstleistung seit jeher Hand in Hand.


Durch Kompetenz und gute Kooperationsmöglichkeiten werden seit Jahrzehnten im Landkreis Kitzingen Innovationen geboren, die auf dem Weg in alle Welt sind. Bis heute entstand so ein enormer Fundus aus ingenieurtechnischen Erkenntnissen, handwerklichem Geschick und branchengebundenem Spezialwissen.
Die Vielzahl an kleinen und mittleren Unternehmen garantiert eine ungewöhnlich breite Branchenvielfalt mit absoluter Kundennähe. Denn in nur einer Autostunde sind Produkte aus dem Kitzinger Land durch die Flughäfen Nürnberg bzw. Frankfurt am Main in die ganze Welt unterwegs und auf dem Weg zu Millionen von Kunden, insbesondere für die Zulieferindustrie ergibt sich aus der Lage der Region ein realer Standortvorteil.