Landkreis Kitzingen stärkt Bildung für alle

Landrätin Tamara Bischof und Florian Neumann, Leiter Regionalbüro Nord der Transferagentur, unterzeichneten am Donnerstag, 6. Juni, eine Kooperationsvereinbarung zum Kommunalen Bildungsmanagement.

Foto: Corinna Petzold

Professionelle Unterstützung beim Aufbau eines Kommunalen Bildungsmanagements erhält der Landkreis Kitzingen zukünftig von der Metropolregion Nürnberg mit der Transferagentur Bayern für kommunales Bildungsmanagement. Landrätin Tamara Bischof und Florian Neumann, Leiter des Regionalbüro Nord der Transferagentur, unterzeichneten hierfür am Donnerstag, 6. Juni eine Kooperationsvereinbarung, die Ziele der Zusammenarbeit festlegt.

Seit diesem Frühjahr baut der Landkreis mit Hilfe des Förderprogramms „Bildung integriert“ ein kommunales Bildungsmanagement auf. Zunächst wird durch das neu gegründete Bildungsbüro ein Überblick über die Bildungsangebote im Landkreis geschaffen. Diese sollen den Bürgerinnen und Bürgern in einem Bildungsportal zugänglich gemacht werden. Weiterhin soll untersucht werden, welche Herausforderungen durch den demographischen und technologischen Wandel auf die Bildungslandschaft im Landkreis zukommen und welche Chancen sich dadurch bieten. Der Bildungsbegriff des kommunalen Bildungsmanagements ist dabei weit gefasst: Bildung findet nicht nur in Schulen statt, sondern erstreckt sich über den gesamten Lebenslauf. Wichtige Bildungsakteure sind daher beispielsweise auch Kindergärten, Vereine und Verbände, Büchereien, Museen oder Kirchen.

„Der Landkreis Kitzingen ist seit jeher Bildungslandkreis“, erklärte Landrätin Bischof. „Das kommunale Bildungsmanagement unterstreicht den Stellenwert von Bildung im Landkreis und stellt die Weichen für ein noch besseres Bildungsangebot. Unser Ziel ist, dass alle Bürgerinnen und Bürger die vielfältigen Bildungsangebote im Landkreis kennen und sie auch nutzen!“
Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg begrüßt den Landkreis Kitzingen im Netzwerk der bayerischen Kommunen. „Von guter Vernetzung profitieren alle in der Metropolregion. Für den Bildungsbereich stellen wir mit den sechs Expertinnen und Experten der Transferagentur zahlreiche Unterstützungsleistungen wie Prozessbegleitung beim Strukturaufbau, rund zwölf Qualifizierungsveranstaltungen jährlich und stärken damit das Thema Bildung und Fachkräftesicherung in der Metropolregion Nürnberg.“
„Wir freuen uns, dass der Landkreis sein Engagement für Bildung ausweitet. Durch den Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements und -monitorings rüstet sich der Landkreis für die Zukunft und optimiert die eigene Bildungslandschaft,“ sagte Florian Neumann, Leiter der Transferagentur Bayern Nord.

Die Transferagentur Bayern bietet zahlreiche Unterstützungsleistungen für Kommunen an, wie Prozessbegleitung beim Strukturaufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements, Qualifizierungsveranstaltungen sowie eine aktive Vernetzung der Kommunen untereinander. Aktuell unterstützt das Team der Transferagentur Bayern in Nürnberg und München insgesamt 57 Kommunen beim Bildungsmanagement und -monitoring. 32 Kommunen erhalten hierbei bundesweite Förderunterstützung durch das BMBF über das Programm "Bildung integriert".

Über die Metropolregion Nürnberg

Metropolregion Nürnberg, das sind 23 Landkreise und 11 kreisfreie Städte – vom thüringischen Landkreis Sonneberg im Norden bis zum Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen im Süden, vom Landkreis Kitzingen im Westen bis zum Landkreis Tirschenreuth im Osten. 3,5 Millionen Einwohner erwirtschaften ein Bruttoinlandsprodukt von 134 Milliarden Euro jährlich – das entspricht in etwa der Wirtschaftskraft von Ungarn. Eine große Stärke der Metropolregion Nürnberg ist ihre polyzentrale Struktur: Rund um die dicht besiedelte Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach spannt sich ein enges Netz weiterer Zentren und starker Landkreise. Die Region bietet deshalb alle Möglichkeiten einer Metropole – jedoch ohne die negativen Effekte einer Megacity. Bezahlbarer Wohnraum, funktionierende Verkehrsinfrastruktur und eine niedrige Kriminalitätsrate macht die Metropolregion Nürnberg für Fachkräfte und deren Familien äußerst attraktiv.

Über die Transferagentur Bayern

Die Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement unterstützt Landkreise und kreisfreie Städte bei der (Weiter-)Entwicklung sowie Verstetigung von Managementstrukturen für eine aktive Gestaltung der kommunalen Bildungslandschaft. Zu ihren Leistungen zählen die Vermittlung von Knowhow durch Qualifizierungsveranstaltungen, individuelle Beratung und Begleitung sowie die Vernetzung der Bildungsverantwortlichen im interkommunalen Erfahrungsaustausch. Die Transferagentur Bayern ist ein Verbund aus dem Deutschen Jugendinstitut in München und der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Zusammen mit acht weiteren Transferagenturen ist sie Teil der bundesweiten Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und
Forschung. Weitere Informationen unter www.transferagentur-bayern.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.