Zurück

Weitere 100.000 Selbsttests für die Schulen

Die Sachgebietsleiterin Schulen, Renate Moller (rechts), packt mit ihrer Mitarbeiterin Sandra Endres die Selbsttests für die weiterführenden Schulen im Landkreis. Die Tests für die Grundschulen wurden vom Schulamt ausgegeben. (Fotos: Simon Vornberger)

Foto: Simon Vornberger

Schüler, Lehrer und Eltern im Landkreis Kitzingen müssen sich auch in den nächsten Wochen keine Sorgen um mangelnde Selbsttests machen. Am Landratsamt sind rund 100.000 Tests angekommen, die jetzt wieder an die Schulen verteilt worden sind.

Im Vergleich zur letzten Verteilung ist die Menge mehr als doppelt so groß, sodass die Schulen je nach Unterrichtsbetrieb grundsätzlich bis in den Juni hinein versorgt sein sollten. Ein kleiner Vorrat wird für kurzfristige Engpässe im Landratsamt zurückbehalten.

Diese neue Lieferung miteingerechnet hat der Landkreis somit bislang rund 200.000 Tests an die Schulen weitergegeben. Erfreulicherweise war bisher im Landkreis nur eine sehr überschaubare Zahl von Selbsttests an Schulen positiv.

Außerdem werden für die nächste Woche rund 16.000 FFP2 Masken für die Schulen im Landkreis Kitzingen erwartet.

Wenn die Schulen merken, dass Tests knapp werden, dann bittet das Landratsamt die jeweilige Schulleitung darum, rechtzeitig Kontakt aufzunehmen, damit eine lückenlose Versorgung gewährleistet werden kann.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.