Zurück

BNE: Projektleiterin Ronja Rohlik stellt sich vor

Ronja Rohlik ist die neue Projektleiterin für den Aufbau und Betrieb der Umweltstation im Landkreis Kitzingen.

Ronja Rohlik ist die neue Projektleiterin für den Aufbau und Betrieb der Umweltstation im Landkreis Kitzingen. Die 30-Jährige hat am 1. April ihren Dienst im Landratsamt aufgenommen und sich bereits mit dem Ist-Stand und den künftigen Aufgaben vertraut gemacht.

„Das Ziel von meinem Team und mir ist es, gemeinsam dem vielfältigen Netzwerk an BNE-Akteuren im Landkreis Kitzingen eine Bildungseinrichtung aufzubauen, die die zentrale Anlaufstelle für die Bildung für nachhaltige Entwicklung im Landkreis wird“, erklärt Ronja Rohlik, die zuvor als Bildungsreferentin in einem Verband gearbeitet hat.  Die Umweltstation soll außerdem dazu beitragen die strukturelle Verankerung von BNE in Bayern weiter voranzubringen.

„Unsere Station soll vor allem ein Ort des Lernens, der Begegnung und des Austausches sein“, betont Rohlik.

Um dieses Ziel zu erreichen gilt es zunächst wichtige Meilensteine zu erklimmen. Darunter fallen unter anderem die Intensivierung der Netzwerkarbeit, das Erarbeiten eines umfassenden Bildungs-und Betriebskonzepts und die Gestaltung eines angenehmen und passenden Lern-und Erfahrungsumfeld.

Der große Baustein Netzwerkarbeit wird beim kommenden Netzwerktreffen intensiviert. Die BNE-Koordinierungsstelle lädt alle beruflich oder ehrenamtlich Aktiven im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung / Umweltbildung sowie alle Interessierten herzlich zum ersten diesjährigen BNE-Netzwerktreffen im Landkreis Kitzingen ein. Das Netzwerktreffen ist am Donnerstag, den 21.07.2022, Beginn 19 Uhr in der FastnachtAkademie Kitzingen.

Zum einen wird sich bei diesem Termin natürlich Projektleiterin Ronja Rohlik vorstellen, aber zum anderen geht es vor allem um die weiteren Schritte, denn die geplante Eröffnung der Bildungseinrichtung im kommenden Jahr im Alten Hafen in Marktsteft rückt immer näher. Daher steht der Austausch zwischen den Teilnehmenden an diesem Abend vor allem unter dem Schwerpunkt herauszufinden, wo sie sich bzw. ihr Institutionen, Vereine etc. im Bereich BNE verorten und wie die Umweltbildungsstation in die Landschaft dieser vielfältigen Akteure in Kitzingen eingebunden werden kann und soll.

Für eine bessere Planung, werden Interessierte gebeten sich bis spätestens 04.07.2022 telefonisch unter 09321-928-1109 oder per E-Mail (conny.zubert@kitzingen.de) ihre Teilnahme anzumelden. Vielen Dank.

  • Was? BNE-Netzwerktreffen im Landkreis Kitzingen
  • Wann? Donnerstag, 21.07.2022, Beginn 19:00 Uhr
  • Wo? Großer Saal im Kulturzentrum Deutsche FastnachtAkademie, Luitpoldstraße 8, 97318 Kitzingen
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.