Zurück

Einwohnerzahlen im Kreis durch Ukrainer deutlich gestiegen

Wieder haben die Einwohnerzahlen im Landkreis Kitzingen einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Laut Statistischem Landesamt ist die Zahl der Kreisbürger um 1312 Menschen angestiegen. Zum Stichtag 30.6.2022 gibt es nun 93 292 Einwohner im Kitzinger Land.

Der deutliche Anstieg ist zum Großteil auf die ukrainischen Flüchtlinge zurückzuführen, die sich bei den jeweiligen Gemeindeverwaltungen anmelden müssen und demnach bei den Einwohnerzahlen mitgezählt werden.

Dieser Trend gilt bayernweit. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik verzeichnet der Freistaat im ersten Quartal 2022 einen Bevölkerungsanstieg um rund 92 700 Personen. Es handelt sich um den stärksten Anstieg der Einwohnerzahlen innerhalb eines Quartals seit Beginn der quartalsweisen Ausweisung der Einwohnerzahlen im Jahr 1971 und ist eine direkte Auswirkung des Kriegs in der Ukraine.

Ein Blick in die Vergangenheit:

Im Jahr 1997 lebten 88 047 Menschen im Landkreis Kitzingen, 2012 waren es 88 466. Das erste Mal die 90 000 knackte der Landkreis im Jahr 2017 mit 90 194 Einwohnern.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.