Zurück

Kontakt mit dem Gesundheitsamt am besten per Mail

Die Omikron-Welle rollt auch über das Kitzinger Land. Am Dienstag, 18. Januar, kamen 168 Fälle hinzu, am heutigen Mittwoch waren es bis 14 Uhr bereits 112 neue Fälle.

Aus dem Gesundheitsamt kommt die dringende Bitte – wenn möglich – von telefonischen Anfragen abzusehen. Die Telefonleitungen sind mitunter überlastet, so dass es bereits zu Problemen gekommen ist. Alle Personen werden kontaktiert, die Mitarbeiter des Gesundheitsamts bitten um Geduld.

Am besten nehmen die Bürger per Mail über gesundheitsamt@kitzingen.de Kontakt mit dem Gesundheitsamt auf.

Das Gesundheitsamt teilt mit, dass auch die Information der Corona-positiven Personen (sog. Indexpersonen) aufgrund der aktuell hohen Fallzahlen – wie in vielen anderen Landkreisen auch – umgestellt werden musste:

Bisher haben die Kontaktermittler die Indexpersonen telefonisch kontaktiert und dabei auch über die Dauer der Isolation informiert. Aufgrund der Vielzahl der Neuinfektionen ist dies derzeit nicht mehr möglich und das Gesundheitsamt hat die Information über die erforderliche Isolation auf E-Mail umgestellt.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.