Zurück

Landkreis Kitzingen baut nachhaltige Beschaffung aus

Der Landkreis Kitzingen setzt sich seit 2019 als eine von insgesamt 86 Kommunen in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) im Pakt zur nachhaltigen Beschaffung ein. Mit über 35 anderen Kommunen hat der Kreis zu einem wichtigen Ziel des Pakts beigetragen: den Einkauf nach sozialen und ökologischen Kriterien zu steigern, zu erfassen und zu veröffentlichen. Dabei ging es um den Einkauf von Büromaterial und Ausstattung wie IT und Büromöbel, aber auch um Textilien und Lebensmittel. Für das Jahr 2021 wurden von den teilnehmenden Kommunen in der EMN Produkte im Wert von über 8,8 Millionen Euro beschafft.

Der Landkreis Kitzingen hat hierbei für 2021 insgesamt rund 156.000 Euro nachhaltige Beschaffungen gemeldet und belegt damit Platz zwei bei den beteiligten Landkreisen. Angeschafft wurden unter anderem höhenverstellbare Schreibtische und Rollcontainer, die mit dem Siegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet wurden sowie Computer und Drucker, die besonders energiesparend sind. 2021 sind zudem etliche Broschüren des Landkreises nachhaltig beschafft worden, wie das Landkreismagazin „BlickpunKT“ oder der Abfuhrkalender. Dabei ging es unter anderem um die Nutzung von 100prozentigem Altpapier und klimaneutralen Druck.

2020 konnten im Zuge des Pakts zur nachhaltigen Beschaffung der Metropolregion Nürnberg für 5,4 Millionen Euro nachhaltige Produkte beschafft werden. Für 2021 wurde das Ziel gesetzt, 8 Millionen Euro nachhaltig zu beschaffen und mit 8,8 Millionen Euro sogar übertroffen.

Die Ergebnisse der gesamten Erfassung finden Sie hier: https://faire-metropolregionnuernberg.de/smart-diagram

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.