Zurück

Ein Streifzug durch den nördlichen Nachthimmel, Vortrag am 28.11.2022

Zeigt die Milchstraße und den Mond, bei sehr gutem Himmel, wie es bei Astronomen heißt.

Foto: Florian Bleymann

Ein Vortrag am 28.11.2022,  von Florian Bleymann, Rottendorf, Mitglied im Forum Stellarum.

Florian Bleymann nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit, einen Streifzug durch den Nachthimmel zu genießen. Die Erde ist nur ein kleiner Planet im Sonnensystem, die Sonne wiederum einer von unzähligen Sternen in der Galaxie Milchstraße. Was für die meisten Menschen unvorstellbar ist, wird seit alters her untersucht und gezählt. Ein Sternengucker ist auch Florian Bleymann, ein begeisterter Hobby-Astronom. Im Vortrag wird erklärt und gezeigt, wie und warum sich Himmelsobjekte bewegen, und welche Werkzeuge es braucht, um dem Lauf der Sterne zu folgen.

Mit Foto- und Videoaufnahmen wird Florian Bleymann durch den winterlichen Nachthimmel führen, beginnend mit dem Polarstern im Norden bis in den Süden. In Zeitraffer werden die Bewegungen der Milchstraße gezeigt, und die menschengemachten Objekte, wie Satelliten, die mittlerweile am Himmel herumschwirren.

Welchen Einfluss künstliches Licht hat, wie und ob wir den Sternenhimmel sehen können, zeigen Aufnahmen der Milchstraße, die im Raum Kitzingen entstanden sind, und die mit Aufnahmen aus der Rhön und von La Palma verglichen werden. „Die Schönheit des Nachthimmels geht uns bald verloren, wenn wir nichts ändern,“ sagt Florian Bleymann. Die Lichtverschmutzung, der gedankenlose Einsatz von künstlichem Licht, nimmt immer mehr zu. Unnötiges Licht beeinträchtigt unsere Gesundheit, die Tier- und Pflanzenwelt und lässt den Sternenhimmel schwinden.

Der Vortrag ist Teil der Reihe „Zwischen Tag und Nacht“, mit der auf die Bedeutung der Jahres- und Tageszeiten, und die Auswirkungen des künstlichen Lichts aufmerksam gemacht werden soll.

Ort: Kulturzentrum Deutsche FastnachtAkademie, Luitpoldstraße 6-8, 97318 Kitzingen
Uhrzeit: 28.11.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an, unter www.kitzingen.de/tag-und-nacht,
oder bei conny.zubert@kitzingen.de, Telefon 09321 928-1109

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.