Förderprogramme

Heizungsförderung für Bestandsgebäude: Heizen mit Erneuerbaren: 

Für effiziente und klimafreundliche Heizungen gibt es ein großes Paket an Förderungen. Tauschen Sie Ihre Ölheizung aus oder setzen Sie eine Maßnahme aus einem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) um, gibt es sogar einen Zusatzbonus vom Staat.

Hinweis: Die Zuschussförderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien ist immer vor Abschluss des Liefer- und/oder Leistungsvertrages (beispielsweise Installateur) beim BAFA zu beantragen. Planungsleistungen dürfen vor Antragstellung erbracht werden. Maßgeblich ist das Eingangsdatum des Antrages beim BAFA.
Nach dem harschen Förderstopp am 24. Januar 2022 wurden die Verhältnisse mittlerweile ein wenig geordnet. Für Gebäude-Sanierungen hat das Wirtschaftsministerium die Programme wieder freigegeben, mit den gleichen Randbedingungen wie zuvor.
Für energieeffiziente Neubauten gibt es derzeit keine KfW-Fördergelder. Die angekündigte Übergangslösung bis Ende 2022, eine Gesamtfördersumme von 1 Milliarde Euro für Neubauten der Qualität EH 40, ist noch nicht in Kraft getreten.
Alle förderfähigen Anträge, die bis zum 23. Januar 2022 bei der KfW eingegangen sind, werden nach den ursprünglichen Förderkriterien bearbeitet. Erfüllen sie diese werden sie entsprechend genehmigt.

Ausblick 2023: Die Bundesregierung plant, die Kriterien der Förderung energieeffizienter Gebäude ab dem 1. Januar 2023 vollkommen neu aufzustellen. Sie sollen ein Baustein des neuen, umfassenden Programms "Klimafreundliches Bauen" werden.
Quelle: Verbraucherzentrale NRW 

Weiterführende Informationen: 

Einen guten Überblick über die aktuellen Förderprogramme mit vielen nützlichen Informationen finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale NRW „Besser Heizen“: https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/energie/erneuerbare-energien/heizungsfoerderung-fuer-bestandsgebaeude-heizen-mit-erneuerbaren-10773?pk_campaign=BesserHeizen2022_F%C3%B6rderung_ga   

Auch beim Energieversorger nachschauen
Einige Energieversorger fördern neue Anschaffungen ihrer Kundinnen und Kunden. Von der Neuanschaffung einer Hocheffizienz-Heizungspumpe über E-Autos oder Wärmepumpen bis zum neuen Kühlschrank reicht teils die Zuschussmöglichkeit bei manchen Energieanbietern. Es lohnt sich also, hier einmal genauer nachzuschauen. 
Tipp: Prüfen Sie dabei auch immer die Konditionen und das Kleingedruckte.

Photovoltaik-Anlagen und Steckersolar-Geräte, Batteriespeicher
Fragen Sie hier auch bei Ihrer Gemeinde/ Ihrer Stadt nach, ob es ein kommunales Förderprogramm für die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage oder eines Steckersolar-Gerätes gibt. 
Der Landkreis Kitzingen selbst kann derzeit für die Förderung der einzelnen Maßnahmen keine Mittel zur Verfügung stellen.    

Der Freistaat Bayern hat das PV-Speicher-Programm im bayerischen 10.000-Häuser-Programm seit dem 22. April 2022 eingestellt.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.