Zurück

Generationenwechsel am Landratsamt

Mitarbeiter des Landratsamts wurden in den Ruhestand verabschiedet

Bei einer Feierstunde wurden langjährige Mitarbeiter des Landratsamts Kitzingen geehrt, einige Mitarbeiter wurden auch in den Ruhestand verabschiedet.

Landrätin Tamara Bischof ließ die beruflichen Stationen eines jeden Mitarbeiters, der geehrt oder verabschiedet wurde, Revue passieren und fand auch immer persönliche Worte. Sie bedankte sich für die geleistete Arbeit und betonte: „Jeder von ihnen trägt zum guten Gelingen bei.“ Jochen Kramer, Personalratsvorsitzender, schloss sich den Glückwünschen an und stellte fest: „Aktuell findet ein Generationenwechsel am Landratsamt statt. Wir sind zusammen in die Jahre gekommen.“

In den Ruhestand verabschiedet wurden: Renate Amend (Reinemachfrau),  Anne-Rose Büttner (Führerscheinstelle), Angelika Dohr (Ausländerbehörde), Doris Göbel (Wasserrecht), Petra Guth (Reinemachefrau), Annette Merten (Sachgebiet Personal und Organisation), Kreiskämmerer Bernd Artus, Bruno Gamm (Technischer Umweltschutz), Heinz Hinnerkopf (Kreisbauhof), Wolfgang Schneider (Wasserrecht), Herbert Schwoche (Sachgebietsleiter Umwelt-, Naturschutz und Landschaftspflege) sowie Schul-Hausmeister Georg Zeller.

Für 25 und 40 Jahre Zugehörigkeit zum Landratsamt wurden zahlreiche Mitarbeiter ausgezeichnet.

Für 40 Jahre Zugehörigkeit am Landratsamt geehrt wurden: Waltraud Aigner (Sozialamt), Gabriele Hoffmann (Zulassungsstelle), Doris Lang (Denkmalschutzbehörde, Bauamt), Gabriele Rist-Minte (Sachgebiet Schulen, Sport und Kultur) sowie Gerhard Leipold (Liegenschaften).

Für 25 Jahre Zugehörigkeit am Landratsamt ausgezeichnet wurden: Sonja Dittmann (Zulassungsstelle), Alexandra Eichinger (Gutachterausschuss), Simone Hartner (Allgemeiner Sozialer Dienst), Hermann Drexler (Allgemeiner Sozialer Dienst), Roland Eckert (Wirtschaftsförderer, Kreisbrandrat), Ralf Fleischmann (Kreisbauhof), Roland Keil (Sachgebiet Informations- und Kommunikationstechnik), Edwin Markert (Sachgebiet Schulen, Sport und Kultur sowie Wirtschaftsförderung, Tourismus, ÖPNV), Markus Maurer (Kreisbauhof) und Andreas Schneider (Leiter Kreisbauhof).

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.